Die SP Bassersdorf zurück in den Gemeindebehörden

Lange ist es her, seit die SP Bassersdorf das letzte Mal in der Regierung vertreten war. Jetzt kommt Selina Stampfli als Neue in den Gemeinderat. Zusammen mit Ömer Dursun, André Schläfli und Adrian Hediger erhalten die Gemeindebehörden vier neue, unverbrauchte Gesichter.

Der 15. April 2018 wird bei den Mitgliedern und Sympathisierenden der SP Bassersdorf nicht so schnell in Vergessenheit geraten. Die Partei hatte seit 2007 durch den gesundheitlich bedingten Rücktritt von Brigitte Bauhofer keine Vertretung in der wichtigsten Behörde des Dorfes. Mit Selina Stampfli ist der Einzug in den Gemeinderat geglückt! Zusammen mit Ömer Dursun in der Schulpflege, André Schläfli in der RPK und Adrian Hediger in der Sozialbehörde wird Selina Stampfli eine positive Veränderung zur politischen Kultur Bassersdorf beitragen.

Klares Resultat

Der Entscheid fiel deutlicher aus, als von der Partei erwartet; Selina Stampfli erhielt 1’187 Stimmen im ersten Wahlgang und kam so auf den dritten Platz!

 

«Ein solches Resultat hätte ich mir nie erträumen lassen!», so Selina Stampfli. «Ich freue mich ausserordentlich auf meine neue Aufgabe und das starke Vertrauen, dass ich von den Bassersdorferinnen und Bassersdorfern bei diesen Wahlen erhalten habe.»

 

«Diesen Erfolg verdanken wir unseren engagierten Mitgliedern und Sympathisierenden, die sich in den letzten Wochen fleissig im Wahlkampf engagiert haben», so der Präsident Panagiotis Psomas. «Dutzende Gespräche mit Wählerinnen und Wählern haben gezeigt, dass die SP in den Gemeindebehörden gebraucht wird.»

Zum Aufbruch bereit

Der Wahlsieg Selina Stampflis markiert den Anfang einer stärkeren Präsenz der Lokalpartei in der Bassersdorfer Politik. Für die nächsten vier Jahren haben die Mitglieder an der Generalversammlung vom 6. April 2018 «Bürgerpartizipation und Lebensqualität» als Thema für eine Reihe von Veranstaltungen gesetzt. Darüber hinaus wird sich die SP Bassersdorf die Altersstrategie des Gemeinderats zu Herzen nehmen; Es gilt die Teilprivatisierung des Altersheims Breiti zu verhindern!

Adrian Hediger ersetzt Brigitte Scholler

Mit dem Einzug von Adrian Hediger kommt der Rücktritt von Brigitte Scholler aus der Sozialbehörde. Brigitte Scholler verabschiedet sich von der Politik nach ihrem Einsatz in der RPK von 2004 bis 2010 und der Sozialbehörde von 2010 bis 2018. Sie wird weiterhin im Vorstand der SP Bassersdorf Einsitz nehmen. An dieser Stelle dankt der Präsident Panagiotis Psomas Brigitte Scholler herzlichst für ihr Engagement.